Unsere Gruppe: CySEC CIMA FSA
Analyse

Wöchentlicher Marktüberblick 13. bis 17. April 2020


April 14, 2020
Wöchentlicher Marktüberblick 13. bis 17. April 2020
  • In der vergangenen Woche konnten risikoreiche Anlagen einen erheblichen Teil ihrer verlorenen Positionen zurückgewinnen
  • Der Dollar wertete aufgrund der gestiegenen Nachfrage nach risikoreichen Anlagen in Erwartung eines nahenden Höhepunktes der Pandemie sowie zusätzlicher wirtschaftlicher Unterstützungsmaßnahmen in den USA und der EU ab.
  • Die Federal Reserve kündigte die Ausweitung des wirtschaftlichen Unterstützungsprogramms um 2,3 Billionen Dollar an.
  • Insbesondere wies die Regulierungsbehörde 600 Milliarden Dollar für Kredite an kleine und mittlere Unternehmen
  • 850 Milliarden Dollar für ein Programm für Unternehmenskredite
  • 500 Milliarden Dollar für Kredite an Bundesstaaten und Kommunen zu
  • Zum ersten Mal wird die Fed auch Schrottanleihen und Exchange Traded Funds (ETFs) aufkaufen.
  • Nach langen Verhandlungen konnten sich die EU-Finanzminister auf die Finanzierung von wirtschaftlichen Unterstützungsmaßnahmen in Höhe von 550 Milliarden Euro einigen. Die öffentlichen Ausgaben werden durch billige Kredite finanziert, die die Regierungen über den Europäischen Stabilitätsmechanismus erhalten können.
  • Die OPEC+-Länder einigten sich darauf, die Ölförderung um 9,7 Millionen Barrel pro Tag zu kürzen
  • Diese Kürzungen treten am 1. Mai in Kraft und gelten bis Ende Juni
  • Ab Juli werden sich die Kürzungen auf 8 Millionen Barrel belaufen und bis Ende des Jahres auf diesem Niveau bleiben.
  • Eine Reihe von Ländern, die nicht Mitglied der OPEC + sind, darunter die USA, Kanada, Brasilien, Indonesien und Norwegen, haben ebenfalls ihre Bereitschaft zu Produktionskürzungen angekündigt.
  • Diese Länder werden ihre Produktion um 4-5 Millionen Barrel reduzieren.
  • Der Ölpreis hat den größten Teil der Gewinne, die aufgrund der Erwartungen des OPEC+-Abkommens erzielt wurden, wieder zunichte gemacht.
  • Dies ist darauf zurückzuführen, dass die vereinbarten Produktionskürzungen den durch die Coronavirus-Pandemie verursachten Nachfragerückgang nicht vollständig ausgleichen werden.
  • Es wurde geschätzt, dass die Ölnachfrage um etwa 30 Millionen Barrel pro Tag zurückging.

Die wichtigsten Ereignisse der Woche

  • Am Dienstag werden JPMorgan Chase, Wells Fargo und Johnson & Johnson ihre Quartalsergebnisse bekannt geben.
  • Am Mittwoch werden die US-Einzelhandelsumsätze und Rohölbestände vorgestellt
  • Die Bank of Canada wird eine geldpolitische Sitzung abhalten
  • Goldman Sachs, Citigroup und die Bank of America werden vor der Marktöffnung ihre Gewinne bekannt geben.
  • Am Donnerstag werden Daten zur Beschäftigungsentwicklung in Australien
  • zum Geschäftsklimaindex in Deutschland
  • zu den Arbeitslosenanträgen in den Vereinigten Staaten vorgestellt.
  • Intuitive Surgical wird nach Marktschluss einen Quartalsbericht vorlegen.
  • Am Freitag werden Daten zu den Einzelhandelsumsätzen in Australien
    • zum BIP und zur Industrieproduktion in China
    • zum Verbraucherpreisindex in der Eurozone veröffentlicht.
Kategorien: Analyse

WIR AKZEPTIEREN
visa mastercard paypal transfer skrill sofort giropay trustly

Konto eröffnen

Es dauert nur ein paar Minuten und noch weniger Klicks, um in die vielversprechende und aufregende Welt des Handels einzutreten. Machen Sie den ersten Schritt, indem Sie auf den unten stehenden Link klicken.
Der Handel birgt ein erhebliches Verlustrisiko