Unsere Gruppe: CySEC CIMA FSA
Analyse

Wöchentlicher Marktüberblick 18. bis 22. Mai 2020


Mai 18, 2020
Wöchentlicher Marktüberblick 18. bis 22. Mai 2020

Börse

  • Die Aktienmarktindizes fielen in der vergangenen Woche, trotz der schrittweisen Aufhebung der Lockdown-Beschränkungen in Europa und den Vereinigten Staaten.
  • Der Ausverkauf an den Aktienmärkten wurde durch die Furcht vor einer zweiten Pandemiewelle ausgelöst, die durch Daten aus China, Südkorea und Deutschland ausgelöst wurde.
  • Der leitende Spezialist für Infektionskrankheiten in den Vereinigten Staaten warnte vor der Gefahr einer zweiten Welle der Epidemie als Folge der vorzeitigen Aufhebung der Lockdown-Beschränkungen in einigen Bundesstaaten.
  • Die Nachfrage nach risikoreichen Anlagen wurde auch durch die wachsenden Spannungen zwischen den USA und China negativ beeinflusst.
  • Das Weiße Haus blockierte die Lieferung von Halbleitern an die chinesische Firma Huawei durch globale Chiphersteller und forderte staatliche Pensionsfonds auf, nicht in chinesische Unternehmen zu investieren, die an den US-Börsen notiert sind.
  • Donald Trump drohte sogar damit, die Beziehungen zu China abzubrechen, dessen Regierung nach Angaben der Vereinigten Staaten Informationen über den Ausbruch der Coronavirus-Epidemie verheimlichte.

Rohstoffe 

  • Der Ölpreis erholte sich zu einem bedeutenden Teil seiner Positionen und erreichte ein Zweijahreshoch. Der Preis des schwarzen Goldes ist aufgrund der folgenden Faktoren gestiegen:
  1. Allmähliche Aufhebung der Lockdown-Beschränkungen und Wiederherstellung der Wirtschaftstätigkeit.
  2. Erklärung von Quellen der OPEC + über die Bereitschaft, die derzeitigen Kürzungen der Ölförderung bis zum Jahresende zu verlängern.
  3. Die Ölvorräte der USA sind in der vergangenen Woche nach den Daten des Energieministeriums zurückgegangen.
  • Der Goldpreis erreichte ein neues 7-Jahres-Hoch. Der Goldpreis wurde durch die Verknappung des physischen Goldangebots sowie durch die beispiellose geldpolitische Stimulierung durch führende Zentralbanken angekurbelt.

Die wichtigsten Ereignisse der laufenden Woche

 Am Dienstag werden

  • Daten zur Beschäftigung und zur Veränderung des Durchschnittseinkommens in Großbritannien,
  • der deutsche Index der Wirtschaftsstimmung und die US-Baugenehmigungen vorgestellt.
  • Die Sitzungsprotokolle der Reserve Bank of Australia werden ebenfalls veröffentlicht.
  • Fed-Vorsitzender Jerome Powell wird im Kongress aussagen.

Am Mittwoch werden

  • Daten zum Verbraucherpreisindex in Großbritannien, der Eurozone und Kanada
  • sowie Daten zu den Rohölbeständen vorgestellt.
  • Die People’s Bank of China wird eine Entscheidung über den Leitzins für Kredite treffen.
  • Die Sitzungsprotokolle des FOMC werden veröffentlicht.

Am Donnerstag werden

  • Daten zum PMI für das verarbeitende Gewerbe und den Dienstleistungssektor im Vereinigten Königreich
  • zu den Arbeitslosenansprüchen in den USA
  • zu bestehenden Hausverkäufen vorgestellt.
  • Fed-Vorsitzender Jerome Powell wird eine Rede halten.

Am Freitag werden

  • Daten zu den Einzelhandelsumsätzen in Großbritannien und Kanada sowie der deutsche PMI veröffentlicht.

Berichte über Unternehmensgewinneà Earnings Season

  1.  Walmart wird am 19. Mai vor der Marktöffnung einen Quartalsbericht vorlegen. Die Aktien des Einzelhandelsriesen stiegen trotz eines Marktausverkaufs im Februar-März und erreichten im April ein neues Allzeithoch. Die boomende Nachfrage im Zusammenhang mit den Vorbereitungen für die Lockdown-Beschränkungen trug zum Umsatzwachstum des Unternehmens im ersten Quartal bei. Walmart entwickelt auch aktiv den Online-Verkauf und verbessert die Lieferprogramme.
  2. Nvidia wird am 21. Mai nach Marktschluss berichten. Die Nvidia-Aktien haben kürzlich einen neuen historischen Höchststand erreicht. Die wachsende Nachfrage nach Grafikverarbeitungseinheiten während einer Pandemie schafft günstige Bedingungen für die Entwicklung des Geschäfts des Unternehmens, dessen Produkte in so vielversprechenden Bereichen wie künstliche Intelligenz, maschinelles Lernen, autonomes Fahren und Internet der Dinge eingesetzt werden.
  3. Hewlett Packard Enterprise wird am 21. Mai nach Börsenschluss einen Quartalsbericht veröffentlichen. Das Unternehmen hat einen signifikanten Anteil an wiederkehrenden Einnahmen in der Einnahmenstruktur des Unternehmens sowie ein Kundenportfolio, das aus großen Konzernen besteht, was dem Unternehmen helfen wird, die mit der Pandemie verbundenen wirtschaftlichen Schwierigkeiten zu überleben.
  4. Alibaba wird am 22. Mai vor Marktöffnung Gewinne ausweisen. Die aufgrund der Coronavirus-Pandemie eingeführten Lockdown-Beschränkungen schufen günstige Bedingungen für die Entwicklung der Kerngeschäfte des Unternehmens, vor allem des Online-Vertriebs und der Cloud-Dienste.

 

Kategorien: Analyse

WIR AKZEPTIEREN
visa mastercard paypal transfer skrill sofort giropay trustly

Konto eröffnen

Es dauert nur ein paar Minuten und noch weniger Klicks, um in die vielversprechende und aufregende Welt des Handels einzutreten. Machen Sie den ersten Schritt, indem Sie auf den unten stehenden Link klicken.
Der Handel birgt ein erhebliches Verlustrisiko